Mayor looking out of town hall (Uhl) - Wien, Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member PISA-caching
N 48° 09.137 E 016° 26.349
33U E 607036 N 5334227
Quick Description: Bürgermeister von Wien / Mayor of Vienna
Location: Wien, Austria
Date Posted: 9/14/2021 6:20:25 AM
Waymark Code: WM14YVQ
Published By: Groundspeak Premium Member lumbricus
Views: 7

Long Description:
 
< DE >

Auf dem Wiener Zentralfriedhof befindet sich in Gruppe 14 A, Nr. 27 das auffällige Grab von Eduard Ritter von Uhl. Das Grabmahl zeigt ein Relief von Uhl mit der Bürgermeisterkette um den Hals, die ihm von der Wiener Bürgerschaft gewidmet wurde. Auf dem Relief sieht er aus dem zentralen Fenster in der Mitte des Wiener Rathauses. Siehe auch das originale Fenster auf Wikipedia. Für das Grabmahl wurde dieses zentrale Fenster des Wiener Rathauses detailgetreu nachempfunden. Außerdem wurde sogar eine Laterne eingebaut, die den Laternen am Rathaus stark ähnelt, sowie zwei Säulen und ein Bogen, die jenen des Ratshauses auch sehr ähnlich sind. So wurde versucht, das ganze Rathaus auf engstem Raum darzustellen. Uhl war von 1882 bis 1889 Bürgermeister von Wien und das aktuelle Rathaus wurde 1883 während seiner Amtszeit eröffnet. Unter dem Relief sind zwei Wappen von Wien zu sehen und auf einem Banner die Inschrift:

Eduard Ritter von Uhl
Bürgermeister der Stadt Wien 1882 - 1889

Seine Geburts- und Sterbejahre (1813 - 1892) sind links und rechts in das Kunstwerk eingraviert. Etwas weiter unten, aber teilweise kaum leserlich, sind auch noch Thekla von Uhl (vermutlich seine Frau) und andere Familienmitglieder vermerkt:

Thekla von Uhl
1827 - 1914

?????? Uhl
???? - ????

Vermutlich wurde das Relief (und auch der Rest des Grabmals?) von Carl Anselm Zinsler geschaffen.

Eduard Uhl

"Eduard Uhl (* 12. Dezember 1813 in Wien; † 1. November 1892 ebenda) war ein österreichischer Jurist und Bürgermeister von Wien.

Leben

Eduard Uhl wurde in der damaligen Vorstadt Josefstadt als Sohn des Arztes Leopold Uhl und der Katharina Uhl, geb. Adler geboren.

Er war zunächst von 1832 bis 1840 Magistratsbeamter und danach Privatier. 1848 diente er als Hauptmann in der Nationalgarde und wurde 1861 Mitglied des Wiener Gemeinderates.

Im Jahr 1882 stieg Uhl zum Bürgermeister auf, in ein Amt, das er bis 1889 innehatte. Im Besonderen setzte sich Uhl während seiner Amtszeit für das Feuerwehr- und Rettungswesen sowie die Wiener Märkte ein. 1887 gründete er mit mehreren Gemeinderäten den 'Centralverein zur Beköstigung armer Schulkinder', um den ärmsten Schülern in den Wintermonaten ein warmes Mittagessen zu bieten. Politisch stand Uhl als Liberaler in einem starken Gegensatz zu dem christlichsozialen Politiker Karl Lueger und dem deutschnationalen Lager um Georg von Schönerer. Er war Mitglied der Freimaurerloge Humanitas im (damals ungarischen) Neudörfl (heutiges Burgenland).

Am 14. November 1889 ernannte ihn die Stadt Wien zu ihrem Ehrenbürger."

Quelle und weitere Informationen: de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Uhl

 
< EN >

In Vienna's Zentralfriedhof (Central Cemetery), in Group 14 A, No. 27, is the striking grave of Eduard Ritter von Uhl. The tomb shows a relief of Uhl with the Mayoral collar around his neck, which was dedicated to him by the Viennese citizens. On the relief he is looking out of the central window in the middle of the Vienna Town Hall. See also the original window on Wikipedia. For the tombstone, this central window of the Vienna Town Hall was recreated in detail. In addition, even a lantern was incorporated that closely resembles the lanterns on the City Hall, as well as two columns and an arch that are also very similar to those on the Vienna Town Hall. Thus, an attempt was made to depict the entire town hall in the smallest possible space. Uhl was mayor of Vienna from 1882 to 1889 and the current town hall was opened in 1883 during his term. Under the relief there are two coats of arms of Vienna and on a banner the inscription:

Eduard Ritter von Uhl
Mayor of the City of Vienna 1882 - 1889

His years of birth and death (1813 - 1892) are engraved on the left and right sides of the artwork. Thekla von Uhl (presumably his wife) and other family members are also noted a little further down, but barely legible in places:

Thekla von Uhl
1827 - 1914

?????? Uhl
???? - ????

Presumably the relief (and also the rest of the tomb?) was created by Carl Anselm Zinsler.

Eduard Uhl

"Eduard Uhl (* December 12, 1813 in Vienna; † November 1, 1892 ibid.) was an Austrian jurist and mayor of Vienna.

Life

Eduard Uhl was born in the then suburb of Vienna, Josefstadt, as the son of Leopold Uhl, a physician, and Katharina Uhl, née Adler.

He was first a magistrate from 1832 to 1840 and then a private citizen. In 1848 he served as a captain in the National Guard and in 1861 became a member of the Vienna City Council.

In 1882, Uhl rose to the position of mayor, a post he held until 1889. In particular, Uhl championed the fire and rescue services and the Viennese markets during his tenure. In 1887, together with several municipal councillors, he founded the 'Centralverein zur Beköstigung armer Schulkinder' (Central Association for the Feeding of Poor Schoolchildren) in order to provide the poorest schoolchildren with a hot lunch during the winter months. Politically, Uhl, as a liberal, stood in strong opposition to the Christian Social politician Karl Lueger and the German Nationalist camp around Georg von Schönerer. He was a member of the Masonic lodge Humanitas in the (then Hungarian) town of Neudörfl (today's Burgenland).

On November 14, 1889, the city of Vienna named him its honorary citizen."

Translated from source: de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Uhl

Visit Instructions:
Please upload at least one clear photo that you took during your visit. No 'drive-bys.' Tell us how you like the artwork, what is its condition, and so on. If needed, update the locations hours or special visit instructions.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Funerary Art
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
There are no logs for this waymark yet.