Kloster Hortus Dei - Olsberg, AG, Switzerland
Posted by: Groundspeak Premium Member fi67
N 47° 31.442 E 007° 46.378
32T E 407630 N 5264129
Quick Description: A former Cistercian convent in the North-West of Switzerland.
Location: Aargau, Switzerland
Date Posted: 6/6/2012 1:58:10 AM
Waymark Code: WMEJVA
Published By: Groundspeak Premium Member lumbricus
Views: 6

Long Description:
EN: The convent was founded before 1234; It is the oldest documented Cistercian convent in Switzerland. The convent moved to Olsberg in 1236. In the first two centuries the convent could extend its property very successful. But in 1427 the convent burned down completely, this marked the beginning of a slow decline. Reconstruction was quite laboured, there were many changes in the administrative structure of the convent. During the German Peasants' War it was looted in 1525 and was left abandoned for two decades after. Reconstruction in the 1570s was followed by another depredation by Swedish troops in 1632. After a short prosper era the final demise started with several changes in the custody of the convent in the late 1700s. In 1790 it was secularized and finally taken over by the Canton Aargau and turned into a residential school in 1803.

From 1846 until today the former convent is a residential school for children with behavioral disorders and learing disability. It shares the buildings with an organic farm.

DE: Das Kloster wurde vor 1234 gegründet und ist das älteste dokumentierte Zisterzienserinnenkloster in der Schweiz. 1236 zog das Kloster zog nach Olsberg. In den ersten zwei Jahrhunderten war das Kloster wirtschaftlich sehr erfolgreich und konnte seine Besitzungen ständig ausbauen und festigen. Aber im Jahre 1427 brannte das Kloster komplett nieder, dies markierte den Beginn eines langsamen Niedergangs. Der Wiederaufbau war sehr mühsam und es gab viele Veränderungen in der Verwaltungsstruktur des Klosters. Während des deutschen Bauernkriegs wurde es im Jahre 1525 geplündert und blieb danach für zwei Jahrzehnte unbewohnt. Auf den Wiederaufbau in den 1570er Jahren folgte schon wieder eine Plünderung, diesmal durch schwedische Truppen im Jahr 1632. Nach einer kurzen Phase des Aufschwungs begann der endgültige Niedergang mit mehreren Änderungen in der Verwaltung des Klosters in den späten 1700er Jahren. Im Jahre 1790 wurde es säkularisiert und schließlich vom Kanton Aargau übernommen und im Jahre 1803 in ein Internat umgewandelt.

Seit 1846 bis heute ist das ehemalige Kloster ist ein Internat für Kinder mit Verhaltensstörungen und Lernbehinderungen. Ein Teil der Wirtschaftsgebäude sind heute ein Bio-Bauernhof.
Country/Land: Switzerland / Schweiz

Original Reference: Aargau, A-Objekte, Seite 60 (16)

Address:
Kloster 4305 Olsberg


Year built: 1236

URL reference: [Web Link]

Additional URL: [Web Link]

Visit Instructions:
[English] To log a visit, please post a photo of the location you took yourself. You do not have to be in the picture. Please do NOT post pictures of your GPSr! Tell us about your visit. If you cannot provide a photo your visit will still be welcome, but then tell us a bit more, please.

[Deutsch] Bitte postet ein Foto, das ihr selbst gemacht habt. Bilder von Euch selbst sind nicht erforderlich, Bilder von Eurem GPS-Gerät möchten wir gar nicht sehen. Erzählt uns etwas von eurem Besuch. Falls Ihr kein Foto habt, könnt ich trotzdem einen Besuch loggen, aber dann möchten wir bitte ein bisschen mehr Text sehen.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Austrian and Swiss National Heritage Sites
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
There are no logs for this waymark yet.