Filialkirche St. Johann - Villach, Kärnten, Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member luzzi-reloaded
N 46° 36.528 E 013° 49.550
33T E 410084 N 5162362
Quick Description: Filialkirche St. Johann - Villach, Kärnten, Austria
Location: Kärnten, Austria
Date Posted: 11/30/2012 9:02:31 PM
Waymark Code: WMFTW0
Published By: Groundspeak Premium Member lumbricus
Views: 4

Long Description:
[DE]

"Die kleine gotische Kirche wurde 1331 erstmals urkundlich genannt und besteht aus einem stark erneuerten einjochigem Langhaus, einem Chor mit Fünfachtelschluss aus dem 14. Jahrhundert und einem erneuerten Dachreiter mit Spitzhelm. Südlich ist eine zweigeschoßige Sakristei angebaut.

Im Chor ruht ein Kreuzrippengewölbe mit rundem Schlussstein auf Konsolen. An der Chorsüdwand befindet sich eine kleine gotische Sakramentsnische, an der Chornordwand Freskenreste in drei Zonen aus dem späten 14. Jahrhundert. Auch am leicht eingezogenen Triumphbogen haben sich Spuren alter Bemalung erhalten. In der südlichen Ecke zwischen Langhaus und Chorwand findet sich ein Konsolköpfchen mit Fratzengesicht.

Der Hochaltar aus dem späten 17. Jahrhundert zeigt am Altarblatt die Taufe Christi. An der Langhaussüdwand hängt ein stark überarbeitetes Gemälde der Kreuzigung. Die beiden gotischen Heiligenstatuen waren früher an der südöstlichen Außenwand eingemauert." - Quelle: Wikipedia



[EN]

"The small Gothic church was first mentioned in 1331 and consists of a strongly renewed einjochigem nave, a choir with five-eighth final of the 14th century and a renewed roof turret with spire. South is a two-storey sacristy.

The choir is a cross vault with a round capstone rests on consoles. South wall of the chancel is a small Gothic sacrament niche, on the north wall of choir fresco remains into three zones from the late 14th Century. Even on slightly recessed arch are traces of old paint have received. In the southern corner between nave and chancel wall there is a Konsolköpfchen with grimace face.

The high altar from the late 17th Century altarpiece showing the baptism of Christ. On the south wall of the nave hangs a heavily revised painting of the Crucifixion. The two Gothic statues of saints were immured earlier on the southeast exterior wall "- Source:. Wikipedia
Country/Land: Austria / Österreich

Original Reference: Kärnten Seite 90

Address:
Höhenstraße 48 Villach Kärnten Austria


Year built: 1331

URL reference: [Web Link]

Additional URL: Not listed

Visit Instructions:
[English] To log a visit, please post a photo of the location you took yourself. You do not have to be in the picture. Please do NOT post pictures of your GPSr! Tell us about your visit. If you cannot provide a photo your visit will still be welcome, but then tell us a bit more, please.

[Deutsch] Bitte postet ein Foto, das ihr selbst gemacht habt. Bilder von Euch selbst sind nicht erforderlich, Bilder von Eurem GPS-Gerät möchten wir gar nicht sehen. Erzählt uns etwas von eurem Besuch. Falls Ihr kein Foto habt, könnt ich trotzdem einen Besuch loggen, aber dann möchten wir bitte ein bisschen mehr Text sehen.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Austrian and Swiss National Heritage Sites
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log  
luzzi-reloaded visited Filialkirche St. Johann - Villach, Kärnten, Austria 12/1/2012 luzzi-reloaded visited it